Die Lumpensammlerbande

 

Sommertheater in Oberrosphe

Ein Dorf spielt Die Lumpensammlerbande von Renate Audick, ein Volksstück aus der 
Franzosenzeit mit Musik und Gesang.

Regie und Inszenierung: Brunhilde Heß 
Musik: Gunter Klös

60 Darsteller aus dem Dorf lassen u.a. mit Jahrmarktszenen und Räubergelage ein buntes Bild jener Zeit entstehen.

Impressionen

Inhaltsangabe

Das Stück führt in die Zeit um 1810, als Kurhessen von Napoleonischen Truppen besetzt war. 
Kriege, Missernten und überhöhte Steuern zwangen viele Menschen zu einem Leben auf der 
Straße. Kesselflicker, Bürstenbinder, Lumpensammler, alles Angehörige eines ehrbaren 
Gewerbes, taten nicht selten den Schritt ins Räuberleben, um sich und ihre Familien zu 
ernähren. Der Burgwald bot ihnen die Möglichkeit sich zu treffen, Diebstähle zu planen und 
in gefährlichen Zeiten Unterschlupf zu finden.
In sechs Szenen wird das Schicksal der Familie Strack aus Roda vorgeführt.
Die Töchter der Mutter Strack, Gretchen und Stine, spähen einen Gutshof aus, auf dem eine 
illustre Gesellschaft sich zum Tanz eingefunden hat. Zusammen mit ihrem Bruder Jacob und 
„Consorten" machen sie reichlich Beute. Mutter Strack, die für ihr Enkelkind Mariechen 
sorgt, kann die Verhaftung ihrer Kinder nicht verhindern.
Das Stück zeigt am Schicksal der Frauen die unsicheren sozialen Zustände der Zeit. Dennoch 
bleibt Raum für Komik und Karikatur, wenn zum Beispiel französische Soldaten auf dem 
Jahrmarkt verspottet werden. Oder wenn der Förster Croll sich ungeschickt um Gretchen 
bemüht, oder Jean, der ehrgeizige Gendarm, mit Übereifer die Lumpensammlerbande 
verfolgt.
Rahmen der Geschichte ist der lebensvolle Jahrmarkt. Mit seinen bewegten Bildern und dem 
komödiantischen Treiben der Schausteller, bietet er Ablenkung vom harten Alltag.


Die Lumpensammlertöchter Gretchen und Stiene Strack


Gretchen und Stiene


Gretchen und Stiene Strack mit Förster Croll / Szene im Wald


Jean der Gendarm mit Stiene Strack
 


Mutter Strack mit Mariechen im Wagen und Bürstenbinder / Szene Jahrmarkt


Mutter Strack mit Tochter Gretchen

Gretchen Strack mit Förster Croll / Szene im Wald

Stand: 11.09.2007 (c) M. Fichtner